3D Full Body Scanning

Hier erfahrt ihr:

  • Was 3D Full Body Scanning ist
  • Warum es nichts mit Flughafen Scannern zu tun hat
  • Wofür man 3D Full Body Scanner eigentlich benutzt
  • Warum ihr euch damit auseinandersetzen solltet

Los geht’s.

3D Full Body Scanning – die frühe Phase

Kaum zu glauben aber 3D Full Body Scanning gibt es bereits seit den späten 1980er Jahren.

Schon vor über 25 Jahren begannen findige Entwickler und Forscher damit, Kameras kreisrund aufzubauen um Objekte von allen Seiten fotografieren und digitalisieren zu können.

Warum? Nun ja, in erster Linie ging es darum, eine 360 Grad Darstellung grundsätzlich möglich zu machen. Großzügige Geldgeber in dieser Phase waren vor allem die Filmindustrie und Forschungseinrichtungen.

Was die Filmindustrie mittlerweile mit der 3D Body Scanning Technologie machen kann, seht ihr in diesem Video. Es zeigt den digitalen Tausch des Gesichts der Schauspielerin Margot Robbie mit der echten Eiskunstläuferin für den Film „I, Tonya“.

A perfect example of how #3dscanning and #faceswap work in the film industry 🤓📽🎥🎞💪🏻 what do you think? #3dscan #3dfacescan #3dmodel #3dworld #itonya

Slået op af Twinster i Tirsdag den 27. februar 2018

Video: Source Facebook @twinster3dmoments repost @streetartglobe

Kosten vs. Nutzen

Was bis vor 10 Jahren noch mehrere Hunderttausend Euro gekostet hat, bekommt man heute schon im unteren Zehntausender Bereich. Wie jede Technologie, hat auch die Technologie rund um 3D Full Body Scanning enorme Fortschritte gemacht.

Weiterentwicklungen, Verbesserungen und Massenproduktionen von 3D Sensoren haben es ermöglicht, 3D Full Body Scanner nun deutlich günstiger in den Markt zu bringen und einer Vielzahl von Menschen zugänglich zu machen.

Experten gehen davon aus, dass 3D Body Scanning schon bald massentauglich sein wird und Konsumenten die Vorteile nutzen, um sich besser in der digitalen Welt zurecht zu finden. Bereiche dafür sind vor allem der Bekleidungsbereich, Computerspiele und VR sowie AR Applikationen.

Anwendungen – wozu brauche ich das?

Was bis vor 10 Jahren noch hauptsächlich Universitäten und Forschungseinrichtungen vorbehalten war, findet man nun seit einigen Jahren verstärkt im Massenmarkt.

3D Full Body Scanning Photogrammetrie – mit Textur

3D Full Body Scanner in diesem Bereich arbeiten mit einem kreisrunden Aufbau aus Kameras (meist zwischen 50 & 140 Kameras). Viele Systeme arbeiten mit einer Kombination aus Kameras oder Raspberry Pies und Projektoren. Letztere dienen dazu, mehr Struktur in das digitale Modell zu bringen und somit die Genauigkeit bei der 3D Modellierung und dem 3D Druck zu erhöhen.

Systeme starten bei 25.000€ – nach oben sind, je nach Ausstattung, natürlich keine Grenzen gesetzt.

Sehr beliebt sind diese 3D Full Body Scanning Systeme für die farbige Digitalisierung von Personen, vor allem für den 3D Druck von 3D Figuren. Ein Beispiel eines mobilen Scanning Systems findet ihr hier.

3D Full Body Scanning ohne Textur

Ohne Textur bedeutet, dass die digitalisierten Personen keine Farbe enthalten. Sie werden sozusagen anonym digitalisiert. Das Resultat ist ein grauer oder blauer, einfarbiger Avatar mit glatter Struktur. Nachfolgend ein Beispiel dafür.

3D_Full_Body_Scanning_App_twinster

Warum macht man das?

Diese Art des 3D Full Body Scannings ist vor allem im Bereich der Körpervermessung sehr beliebt. Warum? Ganz einfach: Die Privatsphäre hat oberste Priorität wenn es um die Vermessung des Körpers geht. Die wenigsten möchten sich vor Kameras in Unterwäsche von allen Seiten fotografieren lassen, um anschließend die Maße zu wissen. Es ist viel privater zu wissen, dass der digitale 3D Avatar (Verlinkung) keinerlei Textur enthält und die vermessene Person somit anonymisiert wurde.

Ein Beispiel für einen solchen Scanner findet ihr – ganz klar – natürlich bei uns.

Zukunft des 3D Full Body Scanning

Experten zufolge werden die Jahre 2018 & 2019 die massentauglichen Jahre des 3D Full Body Scanning.
Warum? Weil nicht nur Firmen, sondern auch Endkunden die Vorteile des 3D Body Scanning mittlerweile immer mehr zu schätzen wissen. Ein eigener 3D Avatar kann mit einer Vielzahl an digitalen Möglichkeiten vernetzt werden.

Für Unternehmen steht vor allem die Möglichkeit von zusätzlichen Geschäftsfeldern im Vordergrund.
Im Bereich der 3D Körpervermessung ist das eindeutig die Möglichkeit den Kunden das anzubieten, was ihnen tatsächlich passt. Dies spart Retouren, schont die Umwelt und erhöht die Kundenzufriedenheit.

Wenn du mehr über 3D Full Body Scanner erfahren möchtest, kontaktiere uns und wir stehen dir für alle Fragen zur Verfügung.